Anregungen und Vorschläge

Du vermisst bestimmte Features, Funktionen, Einstellungen oder ähnliches in Partybroker? Dann erzähl uns davon! Vielleicht haben wir Deinen Wunsch aber auch schon in unsere Todo-List aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

37 thoughts to “Anregungen und Vorschläge”

  1. Hallo, soweit ich weiß ist das abbrechen von aktuellen Bestellungen nicht möglich.

    Vielleicht könnte man deshalb noch implementieren dass wenn man ESC drückt die aktuelle Bestellung abgebrochen wird.

    Vielen Dank für euren ganzen Arrangement!

  2. Werden Preisgrenzen nachträglich verändert, wird dies Nicht in der Drinkübersicht angezeigt.

    Das Diagram zeigt immer nur die zwei letzten Werte und fült damit nicht die Grafik. Wär auch nett das Diagramm ganz ausblenden zu können im Clientscreen

    1. Hi Marius,
      vielen Dank für die Anregungen. Den Fehler bzgl. der Preisgrenzen konnten wir nachvollziehen. Als Workaround bis zu einem Fix empfehlen wir die entsprechenden Screens manuell zu refreshen. Wir melden uns sobald ein Fix für diesen Punkt online ist.

  3. Hey Jungs,

    wollte mal nachfragen, ob es schon Neuigkeiten bezüglich meiner letzten Idee von einem Bon für den Barkeeper/Verkäufer gibt?

    • Gibt es eine Möglichkeit, die aktuelle „Bestellung“ länger angezeigt zu lassen? Oder diese erst mit einem klick auf NEXT verschwinden zu lassen?
    In etwa so wie einen Bon:

    5x Bier á 2,10
    3x Tequila á 0,50
    2x Hugo á 4,10
    ————————-
    SUMME 20,20€
    [NEXT]

    Viele Grüße,
    Jochen

    1. Hallo Jochen,
      vielen Dank für deine Anfrage. Dies ist ein vielgefragtes Feature und wir haben die letzten Wochen an der Umsetzung gearbeitet. Wir haben gerade das entsprechende Update hochgeladen. Einzig und allein die Preisanzeige auf Drink-Basis ist nicht so einfach möglich, da sich der Getränkepreis während der Erstellung eines Belegs ändern kann (Falls sich Refresh-Rate und die Anzeigedauer der Rechnung überschneiden).
      Du kannst nun in den Party-Einstellungen die Dauer bis zum automatischen Reset einer Rechnung konfigurieren und die Rechnung auch manuell per Druck auf Leertaste resetten.

      Wir hoffen, dies erfüllt deinen Wunsch.

      Viele Grüße,
      Valentin vom Partybroker Team

  4. Hallo Partybrokers

    Ist es möglich die Preise auch in Schweizerfranken (CHF) angeben zu können?
    Ich möchte die Software im Sommer für eine Bar, welche wir in der Schweiz betreiben einsetzen.

    Vielen Dank
    Gruss
    Wurmhead

    1. Hallo,

      vielen Dank für die Anfrage. Das ist momentan noch nicht möglich, wir werden das aber noch im Februar implementieren.

      Viele Grüße,
      Valentin vom Partybroker Team

    2. Hallo,
      du kannst die Währung nun in deinem Benutzerprofil konfigurieren. Bitte beachte: Einzahlungen auf dein Premium-Konto erfolgen stets in EUR.

    3. Hallo, gibt es auch die Möglichkeit eine Phantasiewährung einzutragen, die einen festen Umrechnungskurs zu Euro hat?

    4. Hallo Daniel,
      was genau wäre denn der konkrete Usecase? Coins oder eine Hauswährung oder ähnliches? Das wäre theoretisch denkbar.

    5. Hallo,
      richtig. Wir haben vor eine Hauswährung im Umrechnungskurs 2 Bytecoin = 1€ zu verwenden. Da sich mehrere Vereine an diese Aktion beteiligen, gibt es eine Möglichkeit, dass bestimmte Screeens nur bestimmte Getränke anwählen können?

    6. Hallo Daniel,
      wird werden die Funktion der Fantasie-Währung in unsere Todo-Liste aufnehmen. Wir können dir aber leider noch keinen Umsetzungszeitpunkt nennen.

  5. Moin, ab einem Euro können die Preisgrenzen nur noch in 50ct, ab 10 in ein Euro Schritten gewählt werden, wäre es nicht sinnvoll alle Stückelungen der eingestellten Rundung anzubieten?

    1. Hallo Marius,

      wir haben die Skalierung des Reglers angepasst. Du kannst jetzt die Pricerange bis zu einem Preis von 5,00 EUR in 10-Cent-Schritten anpassen.

  6. Hallo Partybroker,

    nachdem ich das Programm auf Herz und Nieren getestet hab ist mir folgender „Fehler“ aufgefallen, bzw. folgender Vorschlag in den Sinn gekommen;

    1.) wie wäre es mit einer automatischen Preisanpassung / automatischer Preisanstieg?

    Klar, sollte man Vorgaben erstellen. Nicht zuletzt, um die Getränkepreise voneinander abzugrenzen. Aber sobald z.B. mehrere Körbchen vom selben Getränk bestellt werden, steigt der Preis auf den Maximalwert. Wäre hier nicht eine prozenduale Steigung beim mehrfachen Kauf ratsam? oder

    2.) wäre es auch denkbar, den Preisanstieg auf Cent anzugeben, auch wenn die Rundung auf z.B. 10 Cent erfolgt.

    Weiterhin vermisse ich einen Rechner, mit dem man mehrere Getränkesorten aufgelistet erfassen kann. Leider kann man nicht nachvollziehen, ob man die korrekte Anzahl an Drinks ausgewählt hat.

    Danke für die Optimierungen der App.

    Gruß

    Thorsten

    1. Hallo Thorsten,
      wir haben versucht, die Regel der Preisgestaltung möglichst einfach und verständlich zu machen. Mit ihren insgesamt 4 Faktoren (Preis-Anstieg, -Abfall, Max- und Min-Preis) ist sie ohnehin nicht absolut simpel geworden. Für die Berechnung des Börsencrash-Risikos nutzen wir eine exponentielle Wachstumskurve, und auch für die Preisgestaltung hatten wir uns ursprünglich eine Berechnung überlegt, die das Preisniveau eher um dem Preismittelwert normal verteilt. In Tests hat sich das aber als etwas undurchsichtig für den Barkeeper erwiesen. Wir behalten die Idee aber im Hinterkopf.

      Die Auflistung der verkauften/eingegeben Drinks werden wir demnächst nachpflegen. Das ist ein vielgewünschtes Feature und macht natürlich absolut Sinn.

      Viele Grüße

  7. Hallo Partybroker-Team,

    Nachdem ich mich mit der App zurechtgefunden habe, muss ich sagen, dass sie mir sehr gut gefällt. Einfach Struktur, Übersichtlichkeit, alles top!
    Allerdings kommt die Benutzung in unserem Bistro wohl leider nur in Frage, falls es möglich sein wird, dass die Gäste die ausgewählten Getränke, die in der Börse angeboten werden sollen, auf ihrem Smartphone/Tablet AM Tisch einsehen könnten. Eine eigenständige App und die Bandbreite dafür sehe ich in der kostenlosen Variante ebenfalls kritisch. Gibt es aber eine Möglichkeit, eine personalisierte Instanz des eingerichteten „Barkeeper“-Accounts für eine mobile Ansicht für den Gäste-View freizugeben?

    Gruß,
    André

  8. Hallo
    Ich möchte demnächst den Partybroker einsetzen. Da mein Bistro sehr unübersichtlich ist
    ist es fast unmöglich Monitore einzusetzen. Da heute fast jeder ein Handy hat wäre eine App für die Gäste super wo die Gästeansicht zu sehen ist. Gibt es sowas?
    Gruß Josef

    1. Hallo Josef,
      Vielen Dank für diese Anregung. Die Bereitstellung einer App, sowie der dafür nötigen Serverbandbreite, würde leider hohe Kosten verursachen die bei einer kostenlosen Software nicht zu rechtfertigen wären. Denkbar wäre höchstens, diese Funktion irgendwann in die kostenpflichtige Pro-Version zu integrieren. Daher müssen wir dich da leider vertrösten.

  9. Hi!
    Vielen Dank für die Antwort!

    Ich möchte eher den Barkeepern mehr Übersicht geben. Wenn nur der Preis der aktuellen Bestellung angezeigt wird und dieser auch schnell wieder weg ist, könnte es meiner Meinung nach schnell zu unbeabsichtigten Fehlbuchungen kommen. Man könnte das feature ja evtl über die Einstellungen aktivieren oder deaktivieren? So könnte jeder das nutzen, was er braucht 😉
    Und dann wäre das Programm exakt das, wonach ich schon ewig gesucht habe.
    Wenn das mit der eigenen Werbeanzeigen dann auch noch irgendwann kommt, wäre das ein zusätzliches „zuckerl“, aber ist nicht zwingend notwendig.

    Merci schon mal für eure geniale Arbeit!
    Cheers, Jochen

    1. Hi Jochen,
      der Countdown ist drin. Sowohl im Barscreen als auch im Clientscreen. Die anderen Features (Whitelabel-Funktion für Premium usw.) reichen wir in der nächsten Zeit nach.

      Viele Grüße und viel Spaß mit unserer Bierbörsen-Software.

  10. Hi!
    Erstmal Gratulation zu eurer genialen App!
    Habe etwas damit rum gespielt und mir sind ein paar Sachen aufgefallen.
    • Der viel gewünschte COUNTDOWN fehlt auch mir extrem! Wann kann damit gerechnet werden?
    • Habe die Premium-Version noch nicht getestet, aber ist es dort möglich den Hintergrund zu ändern und eigene „Werbeanzeigen“ einzublenden?
    • Gibt es eine Möglichkeit, die aktuelle „Bestellung“ länger angezeigt zu lassen? Oder diese erst mit einem klick auf NEXT verschwinden zu lassen?
    In etwa so wie einen Bon:

    5x Bier á 2,10
    3x Tequila á 0,50
    2x Hugo á 4,10
    ————————-
    SUMME 20,20€
    [NEXT]

    Vielleicht habt ihr ja ne Idee 😉
    Ansonsten bisher alles TOP!

    Cheers, Jochen

    1. Hi Jochen,
      vielen Dank für das gute Feedback.
      1. Den Countdown liefern wir voraussichtlich am Sonntag nach. Der geht uns selbst ab. 😉
      2. Das ist im Premium noch nicht möglich. Die Hintergrunde liefern wir einfach mit dem nächsten Update mit, die eigenen Werbeanzeigen/Bilder/Partybilder sind eine größere Sache. Leider war die Nachfrage nach der Premium-Version noch sehr gering, darum arbeiten wir da gerade nicht intensiv dran.
      3. In der Premium-Version werden wir einen „Tagesabschluss“ ermöglichen, der dann alle Bestellungen als Excel exportiert. Wäre das schon was du brauchst? Oder möchtest du dem Barkeeper einfach mehr übersicht geben? Das Feature wäre denkbar und wurde auch schon mehrfach gewünscht, wir sind uns aber nicht ganz sicher, wieviele Nutzer es auch wirklich brauchen.

      Grüße,
      Das Partybroker Team

  11. Gerade mal auf dem Raspberry Pi getestet. Also Wheezy installiert, Memory-Split auf 32MB gestellt. Iceweasel als Browser installiert (apt-get install iceweasel) und damit geht alles. Bei den anderen Browsern ist der Clientmodus im Design verschoben, aber bei Iceweasel passt alles. Wenn man jetzt noch eingeloggt bleiben könnte und die Nummernblockfunktion wird erweitert, hätte man einen günstigen Client, entweder für die Bar oder auch für den Gastbereich.

    1. Gut zu wissen! Wir überlegen gerade, ob wir eine Version auf einem Raspberry als mobile Server-Version für den Verleih produzieren könnten. Damit könnte man Partybroker auch an abgelegenen Orten ohne Internet-Anschluss nutzen. Im Moment suchen wir dazu aber noch ein abschließbares Gehäuse, denn wir möchten vermeiden, dass der Mieter das Gerät und damit den Quellcode einsehen kann.

  12. Hallo zusammen,

    ich bin heute auf die Seite gestoßen und mir gefällt die Software schon ganz gut. Jedoch fehlen mir zwei entscheidende Dinge zum Einsatz auf einer Party.
    Zum einen habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, die Tasten des Nummernblocks zu belegen. Ich lege einen Drink auf die 1, kann den Drink aber nicht mit der 1 vom Nummernblock bonieren. Das ist ein muss für mich, da ich auf einer Party wo über tausend Gäste sind, nicht gerne ein Notebook oder ähnliches in den Thekenbereich stellen möchte, sondern wenn, dann nur ein einzelnes Nummernpad an jede Theke mit entsprechendem Client der gut geschützt ist (womöglich sogar ein Raspberry Pi?).
    Desweiteren wäre es schön, dass man mehrere Getränke eines Typs direkt bonieren kann. Beispielsweise bestellt ein Gast bei mir einen Meter Bier (11 Bier). Aktuell müsste ich hingehen und 11 mal die Taste für Bier (bsp. 5) drücken. Wäre es nicht sinnvoller, dass man dann die Tastenkombination „, 1 1 * 5 ENTER“ (Das Komma um die Mehrfacheingabe zu aktivieren) drückt? So könnte man es auch per Nummernblock umsetzen und größere Bestellungen schnell eintippen.

    Ein weiterer Punkt, der mir aufgefallen ist, ist, dass ich bisher keine Möglichkeit gefunden habe, einen Countdown einzublenden. Weder auf dem Clientscreen, noch auf dem Thekenscreen. Das sollte meiner Meinung auch möglich sein, damit die Gäste sehen, wie lange es noch dauert, bis die Preise sich aktualisieren. Ebenfalls auf dem Screen von der Theke, damit man entweder schnell noch die Getränke eintippen kann, wenn man sich bei den aktuellen Preisen mehr profit verspricht oder doch erst die Getränke zubereitet und dann alles eintippt, weil in der Zwischenzeit die Preise aktualisiert wurden.

    Das ist mir bisher aufgefallen. Vielleicht findet die Ideen ja noch jemand nützlich und man kann überlegen, diese umzusetzen.

    Viele Grüße
    Tobi

    1. Hi Tobi,
      vielen Dank für das ausführliche Feedback.
      – Countdown: Mehrfach gefordert, kommt in den nächsten Wochen.
      – Nummernblock: Ist uns ehrlich gesagt noch garnicht aufgefallen, dass das nicht funktioniert. Wird demnächst korrigiert. Die Tastenbelegung wird sowie nochmal überarbeitet.
      – Mehrfachbonierung: Schwer umsetzbar, da die Zahlentasten in der Regel schon genutzt werden. Auch für die Tablet-/Mobile-Version schwierig machbar. Wir haben das bei Test-Events als wenig störend empfunden, mehrfach dieselbe Taste zu drücken. Daher ist das sicherlich ein Feature, das wir weiter hinten platzieren würden.

    2. Alles klar 🙂
      Countdown und Nummernblock empfinde ich auch als wichtiger.
      Und dann ist mir gerade beim Test aufgefallen, dass, wenn ich eine Preisrundung von 0,50€ einstelle, die ersten paar „Runden“ ich Preise wie 1,25€ oder 2,75€ erhalte, erst nach ein paar „Runden“ hat es sich jetzt eingestellt und ich erhalte gerundete Preise auf 0,50€.

      Und ihr blendet ab und an ein Chart ein, entweder den Preisverlauf oder die meistbestellten Drinks. Da fehlt jedoch eine Legende, bzw. die Beschriftung. Bei dem Kreisdiagramm kann man die Getränkenamen ja vielleicht direkt in das Diagramm reinschreiben? Oder eine Legende drüber/drunter/daneben?

      Sorry für die „Meckerei“, liegt wohl am Beruf (FISI). Aber hilft euch denke ich auch 😉

    3. Kein Problem, jedes Feedback ist willkommen. Sowohl Rundung als auch die Legende sind ohnehin schon auf der Todo-Liste. D.h. die gehn spätestens mit dem Update nächste Woche online. Wenn dir noch was auffällt: nur her damit! ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.